Musical und Produkte zum Thema Mango

Thema des Monats Oktober 2018

 

Die Jugendtheatergruppe der philippinischen Kinderrechts-Organisation Preda Foundation tourt mit dem Musical-Drama „Once we had a dream“ durch Deutschland und kommt auch nach Darmstadt. Die Vorführung findet am Sonntag, 7. Oktober, um 19 Uhr im Theater Moller Haus statt. (Näheres unter Termine)

Die Kinderrechtsorganisation Preda ist auch die Quelle für die zahlreichen Mangoprodukte, die Sie bei uns im Weltladen finden, z.B. den Mango-Fruchtaufstrich, Mango-Chutney, den feinen Sirup oder MangoMonkey-Fruchtgummis. Die Früchte dafür reifen auf natürliche Weise am philippinischen Carabao-Mangobaum. Mehrere tausend Kleinbauernfamilien pflegen und erhalten ihre meist nur ein bis zwei Mangobäume ohne Einsatz von Chemie.

Aufgrund steigender Nachfrage durch den Fairen Handel in Deutschland bepflanzen Kleinproduzenten heute Brachland mit weiteren Mangobäumen. Eine ökologisch sinnvolle Entwicklung, denn im Schatten der Mangobäume entstehen wertvolle Ökosysteme für viele Tier- und Pflanzenarten.

Nach der ersten Abnahme 1992 entwickelten sich die getrocknete Mangos von Preda/ Philippinen schnell zum Verkaufsschlager und sind heute aus unserem Weltläden nicht mehr wegzudenken.

Durch die erhöhte Nachfrage in Deutschland ist der Marktpreis für Mangos auf den Philippinen regional deutlich gestiegen. Auch Kleinbauernfamilien, die ihre Mangos bisher nicht über den Fairen Handel verkaufen konnten, erhalten dadurch heute höhere Preise.

Seit einigen Jahren gibt es die getrockneten Mangos auch in den Varianten ohne Zuckerzusatz und als grüne Mangos in Streifen - unreif geerntet und herrlich säuerlich.