Autor*innen

KundInnen-Befragung im Weltladen

(RR) Inzwischen haben es wohl schon alle regelmäßigen BesucherInnen des Weltladen Darmstadt bemerkt: Seit dem 05. Mai werden Sie von den jeweiligen Ladendiensten vor dem Verlassen des Ladens gebeten, ein paar Fragen zu Ihrem Besuch zu beantworten.

Wofür wird diese Umfrage gemacht? Und was soll sie bezwecken?

Neben dem Weltladen Darmstadt gibt es noch den Verein Solidarisch Handeln e.V.
Der "Laden" hat neben dem meist ehrenamtlich arbeitenden "Personal" eine Geschäftsführung. Sie ist verantwortlich für die geschäftlichen (kaufmännischen) Belange des Ladens.
Und der "Verein" hat einen Vorstand. Dieser wird gewählt von den ordentlichen Mitgliedern des Vereins. Der Vorstand ist den Mitgliedern verantwortlich für die inhaltliche (politische, soziale) Ausrichtung auf der Grundlage der Satzung des Vereins.

Jedes Jahr führt der Verein eine Mitgliederversammlung (MV) durch. Da legen dann alle verantwortlichen Personen einen Rechenschaftsbericht vor.
Zur Vorbereitung der nächsten MV möchten die Geschäftsführung und der Vorstand etwas genauer erfahren, welche Erwartungen die BesucherInnen des Weltladen (WL) haben und wie sie den WL wahrnehmen.
Das Ergebnis dieser Befragung soll also Aufschluss geben über die aktuelle "Außenwirkung" des WL und eine Diskussion anregen über die beabsichtigten Ziele.

Am 18.05. war "Halbzeit" des Befragungszeitraums. Nach 11 Tagen lässt sich feststellen, dass bisher schon 82 Personen bereit waren, die an sie gerichteten Fragen zu beantworten. Das waren immerhin 8 Personen pro Tag.
Die täglich meisten Fragebögen wurden in der Zeit zwischen 16:00h und 18:30h ausgefüllt, 34 von insgesamt 82.
Über die inhaltlichen Aussagen soll hier noch nicht berichtet werden. Es ist ja erst ein Zwischenbericht. Das erfahren Sie aber in einem späteren "Newsletter" des WL.

An dieser Stelle möchten sich die InitiatorInnen der Befragung schon jetzt sehr herzlich bei den KundInnen und BesucherInnen bedanken, die sich die Zeit zum Beantworten genommen haben.
Und ebenfalls geht ein sehr großes DANKESCHÖN an die vielen ehrenamtlich arbeitenden "Ladendienste", die diese Befragung zusätzlich zu der üblichen Arbeit mit großem Engagement erst ermöglicht haben.

Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Mitgliederversammlung (reinhard)